Sie sind hier: Startseite » Rückblick » 2018/2019

2018/2019

Sommer Pfarrzeitung ist online

Sommerausgabe 2019
Sommerausgabe 2019 ist online

In den nächsten Tagen wird die Pfarrzeitung verteilt. Wer schon vorher in der Sommerausgabe blätter will, kann die online Ausgabe schon am Computer oder Smartphone lesen.
Wir wünschen einen unterhaltsamen SOmmer!

Quicklink: Begegnung 2/2019 [5.275 KB]

60 Jahre Markenzeichen

Jubiläumsmarken
Jubiläumsmarken in der Kanzlei erhätlich

Am 14. Juni 1959 wurde der Grundstein für die neue Stadtpfarrkirche gelegt und auch Gänserndorf zur Stadt erhoben. Aus diesem Anlass wurden von Pfarre und Gemeinde Jubiläumsmarken aufgelegt und mit einem Sonderstempel beim Festakt am 14. Juni ausgegeben.
Jubiläumsmarken sind zum Preis von € 3,-/Stück in der Pfarrkanzlei erhältlich. Sonderstempel auf Anfrage.

Festakt
Festakt in der Stadtpfarrkirche

„Wie fühlt man sich, wenn man 60 Jahre alt wird?“, fragte Generalvikar Nikolaus Krasa zu Beginn seines Grußwortes beim Festakt in der Stadtpfarrkirche Gänserndorf. In seiner Ansprache ermutigte der Generalvikar, ausgehend von den Erfahrungen der vergangenen 60 Jahre, die Herausforderungen der Zukunft als Chance zu sehen.
Am 14. Juni 1959, wurde der Grundstein für die neue Stadtpfarrkirche im Beisein von Bundespräsident Schärf gelegt und am Nachmittag die Festsitzung des Gemeinderates zur Stadterhebung abgehalten. Aus diesem Anlass luden Pfarre und Stadtgemeinde exakt am 60. Jahrestag zum Festakt in die Stadtpfarrkirche.
„Pfarre und Gemeinde verbindet mehr als der gemeinsame Festtag“, erklärte Pfarrer Klauninger und wies darauf hin, dass es die Menschen sind, die in Gänserndorf leben und das Leben in der Pfarre und den Vereinen der Gemeinde gestalten.
Landtagsabgeordneter und Bürgermeister René Lobner skizzierte die Meilensteine der Entwicklung von der landwirtschaftlich geprägten Siedlung der 1960er Jahre hin zu einer modernen Stadt.
Zwischen den Grußworten gab es musikalische Beträge von Jugendlichen der Neuen Mittelschule und Tanzeinlagen der Philippinischen Gemeinde in Gänserndorf.Abgerundet wurde der Festtag mit einer Bibelausstellung in der Stadtpfarrkirche und einem Sonderpostamt, bei dem die Jubiläumsmarken von Pfarre und Gemeinde mit einem Sonderstempel versandt werden konnten.

Danke!

Spendenübergabe
Spendenübergabe an die Tafel Straßhof

Am 25. Mai konnte das Caritas-Team der Pfarre die gefüllten Körbe mit Lebensmitteln der Tafel in Straßhof zur Verfügung stellen. Die Freude war groß und wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen, die die Speisenkörbe in der Osterzeit gefüllt haben.
Im Advent werden wir wieder um Ihre Lebensmittel-Spenen bitten!

Segnung der Ehejubilare

Ehe-Jubelpaare
Ehe-Jubelpaare Gemeinsam 365 Ehejahre

Am Sonntag, dem 26. Mai versammelten sich 7 Jubelpaare um ihre Beziehung unter den Schutz und den Segen Gottes zu stellen. Gemeinsam sind diese 7 Paare unglaubliche 365 Jahre verheiratet.
Im Anschluss an den Festgottesdienst, der zum Tag der Blasmusik von den Ganslrockern gestaltet wurde, konnte noch mit einem Glas Sekt vor der Kirche auf den festtag angestoßen werden.

Ehejubilare

Biker fahren für Mütter in Not

Gebets-Stop
Gebets-Stop vor der Pfarrkirche

Über 250 Biker nahmen gestern, am 1. Mai 2019 an der Charity-Sternfahrt für schwangere Frauen und alleinerziehende Mütter in Not teil.
Die Route führte unter Leitung des HOCC durch die Park & Pray Stationen der Erzdiözese Wien. Auf der Strecke war auch eine Station vor der Pfarrkirche Gänserndorf. Die Charity-Fahrt zugunsten der St. Elisabeth-Stiftung endete mit einer Mottorradsegnung durch Dompfarrer Toni Faber neben dem Stephansdom.
Das Ziel der Aktion war auf den kommenden Muttertag hinzuweisen und auf Schwangere, alleinerziehende Mütter und Frauen in Not aufmerksam zu machen. Das Event unterstreicht die momentan gesellschaftlich so wichtige Tätigkeit der St. Elisabeth-Stiftung. „Es gibt nichts Schöneres als für die Rechte der Mütter einzutreten und sie zu beschützen.“, betonte Tour-Veranstalter & Vorstandsobmann des HOCC Roland Bürger.

Sternfahrt zum Stephansdom

Auch harte Biker haben ein weiches Herz
Dass Motorradfahrer nicht nur mit dunklen Lederjacken und lauten Geräuschen assoziiert werden, sondern durchaus sehr sympathisch und vor allem hilfsbereit sind, haben Wienerinnen und Wiener spätestens heute live erlebt. „Als begeisterter Biker muss ich natürlich dabei sein. Es ist eine großartige Aktion mit einem sinnvollen Zweck, für die ich mich jederzeit gerne engagiere.“, so ein begeisterter Biker.
„Es ist beeindruckend, dass starke Männer und mutige Frauen ein großes Herz für Mütter und Schwangere in Not haben. Da liegt der Segen Gottes drauf!“, so Dompfarrer Toni Faber, der alle 250 Motorradfahrer vor Ort persönlich gesegnet hat.
Spenden für die Stiftung
Auch das Wetter hat es gut mit der Stiftung gemeint. Bei sonnigem Wetter, engagierten Bikern und unzähligen Zuschauern konnten wertvolle Spenden gesammelt werden.
„An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei den Bikern & weiteren Organisatoren bedanken! Ohne sie hätten wir es nicht geschafft, so viel Aufmerksamkeit im Hinblick auf den kommenden Muttertag zu erzeugen. Es ist wunderschön zu wissen, dass es so viele Freiwillige gibt, die unsere Stiftung gerne unterstützen.“, betont Nicole Meissner, Geschäftsführerin der St. Elisabeth-Stiftung der Erzdiözese Wien.
Das Event fand in Kooperation mit HOCC, Park & Pray der Erzdiözese Wien und ROMA Friseur Bedarf statt. „Wir freuen uns, dass wir als Familienunternehmen so eine sinnvolle Aktion unterstützen dürfen.“, sagte abschließend Roland Bürger in der Funktion als Unternehmenssprecher von ROMA Friseur Bedarf.
Spender, die keine Gelegenheit hatten, vor Ort dabei zu sein, haben jederzeit die Möglichkeit, die Stiftung in Form einer Spende zu unterstützen. „Im Namen der Stiftung und vor allem der Schwangeren und alleinerziehenden Müttern sage ich jetzt schon mal vielen Dank für Ihre finanzielle Unterstützung. Denn nur mit Ihrer Hilfe können wir unsere Arbeit fortsetzen.“, bedankt sich Meissner bei den Unterstützern.
Die genaue Tour „Biker fahren für Mütter“ finden Sie unter: https://www.elisabethstiftung.at/veranstaltung/biker-fahren-fuer-muetter

Gesegnete Feiertage

Ein gesegnetes Osterfest
Ein gesegnetes Osterfest wünscht Ihnen und Ihren Lieben das Team der Pfarre Gänserndorf

Osterausgabe ist online

Osterausgabe2019
Osterausgabe2019 der Pfarrzeitung

In der nächsten Woche wird unsere neue Pfarrzeitung an alle Haushalte zugestellt. Vorab können Sie bereits in der Online-Ausgabe lesen.
Begegnung 1/2019 [6.250 KB]
Themenschwerpunkte dieser Ausgabe:
Ostern - Fest des Neubeginns
Wagt den Wandel - Aktion Familienfasttag
Emaus liegt in Mexico - Projekte für Menschen am Rand der Gesellschaft
Bunt wie das Leben - Interessantes zur Bibel
Erratum: Auf S. 15. ist fälschlicherweise Bundepräsident Miklas angegeben. Anwendend war Bundesporäsident Schärf. Wir bedauern den Irrtum.

Neujahrskonzert 2019

Am 5. Jänner 2019 gestaltete das Salonorchester des Ensemble Neue Streicher den musikalischen Auftakt in das Jubiläumsjahr 2019. Unter dem Titel "G'schichten aus dem Wienerwald" stand das erste Neujahrskonzert in der Stadtpfarrkirche Gänserndorf. Aufgrund der vielen Anfragen haben wir das Neujahrskonzert 2020 bereits für Samstag, dem 4. Jänner 2020 vereinbart. Reservieren Sie rechtzeitig Ihre Karten!
Quicklink: Film in hoher Auflösung

DANKE

Tolles Ergebnis der Sternsinger
Tolles Ergebnis der Sternsinger € 6720,- für Projekte in Entwicklunsgländern
Stadtrat und Bürgermeister
Stadtrat und Bürgermeister unterstützen die Dreikönigsaktion

Nicht nur die Kinder waren an drei Tagen im Pfarrgebiet als Sternsinger unterwegs. Auch der STadtrat von Gänserndorf mit Bürgermeister René Lobner an der Spitze, begleitet von Pfarrer Helmut Klauninger, spendeten ihre Zeit für die gute Sachen und besuchten die Geschäfte in der Bahnstraße. Wir danken allen für die UNterstützung: ob als König oder König, Begleitperson oder beim Organisieren im Hintergrund!
Quicklink: Bilder vom Sternsingen

Danke für Ihre Spenden

Am Smastag, dem 29. Dezember, konnte das Caritas-Team der Pfarre die gesammelten Spenden des "umgekehren Adventkalenders" an die Tafel in Strasshof übergeben. Frau Schravogl hat sich sehr gefreut und dankt allen SpenderInnen der Pfarre Gänserndorf herzlichst. Wir schließen uns dem Dank an und sagen "Vergelt's Gott" für Ihre Unterstützung!
Der erste Teil der Spenden wurde von den Firmlingen - aus Gänserndorf und Strasshof - am Nikolaustag direkt an die BewohnerInnen des Caritas-Hauses in der Lacknergasse übergeben werden.

Glauben.Leben | Die neue App ist da!

Glauben.Leben App
Glauben.Leben App für Android und Apple-Geräte

Spiritueller Tagesbegleiter
Im Zentrum der App steht als Ankerpunkt des Glaubens das Evangelium des Tages. Es wird ansprechend aufbereitet und tagesaktuell dargeboten. Daneben bietet die App Informationen zu den jeweiligen Namenstagen bzw. Heiligen des Tages.
Ein digitales Gebetsnetz knüpfen
Ein lebendiger Glaube ist getragen vom persönlichen Gebet. Um sich mit anderen beim Beten zu verbinden, bietet diese APP erstmals die Möglichkeit, ein Gebetsnetz mit allen Nutzern der App zu knüpfen.
Weihnachtsgottesdienste in der Nähe finden
Darüber hinaus bietet die App eine Gottesdienstsuche für ganz Österreich. Ob Gottesdienste in Ihrer Nähe oder spezielle Gottesdienste im Jahreskreis: komfortable Filterfunktionen ermöglichen Ihnen, gezielt nach einer Pfarre, Kirche oder einem Gottesdienst in Ihrer Nähe zu suchen. Die einzelnen Gottesdienste können durch Antippen mühelos in den eigenen Terminkalender übernommen werden.
Alle Infos und die Links zu den entsprechenden App-Stores unter www.glaubenleben.at.

Heitere Anleitung für die Weihnachtsgottesdienste

Adventkonzert

Am dritten Adventsonntag waren die Ursprung Buam und die Pagger Buam in der Pfarrkirche zum traditionellen Adventkonzert zu Gast. Mit stimmungsvollen und zu mTeil auch nachdenklich stimmenden Texten und Melodien konnten sich die rund 300 Besucherinnen und Besucher auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen.
Quicklink: Galerie mit allen Bildern

Pfarrzeitung

Weihnachtsausgabe 2018
Weihnachtsausgabe 2018 der Pfarrzeitung ist online

In den ersten Adventtagen wird die Weihnachtsausghabe der Pfarzeitung verteilt. Diesmal wieder mit einem Krippenbastelbogen. SIe können aber auch schon jetzt online in der aktuellen Ausgabe blättern.
Quicklink: begegnung 04/2018 [3.196 KB]

Ministrantenaufnahme

Ministrantenaufnahme
Ministrantenaufnahme am 25. November 2018

Am Christkönigssontag, dem 25. November haben wir fünf Kinder in die Gruppe der Ministranten aufgenommen. Nachdem sie ihr Taufversprechen erneuert haben und ihre Bereitschaft zum Ministrantendienst erklärt hatten wurde sie feierlich eingekleidet und erhielten von Pfarrer Klauninger auch ihre Urkunden. Wir wünschen ihnen viel Freude und Gottes Segen für ihren Dienst.
Quicklink: Galerie der Ministrantenaufnahme

Bericht auf ORF Niederösterreich

ORF-Team
ORF-Team berichte über Gänserndorf

Am 14. Oktober berichtet der ORF in der Sendung "Niederösterreich heute" vom Park & Pray Platz vor unserer Pfarrkirche.
Quicklink: Online-Bericht von ORF Niederösterreich

Neue Pfarrzeitung ist online

Herbstausgabe 2018
Herbstausgabe 2018 der Pfarrzeitung ist online

Wenn Sie bei dem herbstlichen Wetter nicht hinausgehen möchten, können Sie die Herbstausgabe der "begegnung" bereits jetzt online lesen. IN den nächsten Tagen sollten Sie die Print-Ausgabe auch in Ihrem Postkasten finden.
Alle bisher erschienen Ausgaben der "begegnung" können Sie auch im Online-Archiv herunterladen oder auf Ihrem Mobilgerät lesen.
Quicklink: Ausgabe 03/2018 [4.983 KB]

Neuer Rot-Kreuz-Kurat

Diakon Friedreich
Diakon Friedreich ist neuer Rot-Kreuz-Kurat

Diakon Walter Friedreich hat am 26. September das Ernennungsdekret zum röm.-kath. RK-Kuraten von Bezirksstellenleiter Mag. Thomas Hasenberger erhalten. Gemeinsam mit dem langjährigen Kuraten, Pfarrer Mag. Peter Paskalis, ist er ab sofort für die Seelsorge und Unterstützung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zuständig.
Wir wünschen Gottes Segen für die neue Aufgabe!

Danke

Danke
Danke allen UnterstützerInnen

Ein Stück mehr im Einkaufswagen hilf! Wir bedanken uns an dieser Stelle, bei allen, dir durch Enganegment die Sammlung unterstützt haben und bei allen, die ein oder mehrere Stücke in ihren EInfaufswagen gelegt haben, um anderen zu helfen.
Quicklink: Danke-Schreiben [243 KB]

Impressionen der Eröffnung

Personalia

Mit 1. September gibt es einige personelle Änderungen in der Pfarre, über die wir Sie informieren möchten.

Neuer Pastoralassistent

Mag. Marcus Piringer
Mag. Marcus Piringer Pastoralassistent

Mag. Marcus Piringer, studierter Theologe, wird nach unterschiedlichen Aufgaben in der Erzdiözese Wien als Pastoralassistent in der Pfarren Gänserndorf und Strasshof tätig sein.
In diesem Arbeitsjahr wird er zusätzlich auch noch das Schulpraktilum für die Eteilung des Religionsunterrichtes absolvieren. Wir freuen uns über die kompetente Unterstützung in unserer Pastoralteam und wünschen ihm Gottes Segen für den beruflichen Neubeginn.

Abschied von Kaplan Ciprian Iacob

Abschied
Abschied von Kaplan Ciprian Iacob

Kaplan Ciprian Iacob verlässt die Pfarre und wird ab 1. September 2018 als Kaplan im Pfarrverband Zellerndorf eingesetzt. Wir wünschen ihm alles Gute und Gottes Segen für seine neue Aufgabe.
Die Pfarrgemeinde konnte bereits am 25. August bei der Agapoe nach der Abendmesse von Kaplan Ciprian Abschied nehmen.
Quicklink: Bilder der Abschiedsfeier

Abschied von Pastoralhelfer Clemens Moser

Clemens Moser
Clemens Moser Pastoralhelfer

Clemens Moser hat im Juni seine Ausbildung zum Pastoralassistenten abgeschlossen und verlässt die Pfarren Weikendorf und Gänserndorf um eine neue Aufgabe in der Pfarre Südstadt-Maria Enzersdorf zu übernehmen.
Wir wünschen ihm viel Erfolg und Freude bei seinem ersten Einsatz als Pastoralassistent. Seine Aufgaben in der Pfarre wird PAss. Mag. Marcus Piringer übernehmen.